Markt Falkenstein

Der Luftkurort Falkenstein mit seiner im 11. Jahrhundert errichteten

Burg liegt auf 573 m zwischen Regensburg, Cham und Straubing.

Der Schlosspark Falkenstein ist der zweitgrösste Natur - und Felsenpark Bayerns.

Die imposanten Granitformationen laden ein, bestaunt zu werden.

Ein Besuch der 1830-1841 von König Ludwig I.

gebauten Walhalla in Donaustauf ist ein schöner Ausflug und Ausgangspunkt für eine Wanderung zu der Burg Staufen.

Für das nur ca. 40 km entfernte Regensburg sollte man sich auf jeden Fall einen Tag im Urlaubskalender einplanen. Eine wunderschöne Altstadt lädt zum bummeln und verweilen ein, die Parks zu einem Spaziergang und die Steinerne Brücke sowie der Dom zur Besichtigung.

Bildergalerie: Sehenswürdigkeiten in unserer Umgebung

Ein guter Ausgangspunkt für Ihre Aktivitäten

Der Waldwipfelweg St.Englmar

 

Der Waldwipfelweg ist in luftiger Höhe bis zu 30 Meter hoch und dies barrierefrei, Hunde sind willkommen und kostenlos. Ein bequemer 2,50 Meter breiter Pfad aus heimischem Lärchenholz lädt zu spazieren ein. Ideal auch für Familien mit Kinderwagen. Die herrliche Aussicht mit Blick über die Höhenzüge des Bayerischen Waldes, des Donautals und die Ebene des Gäubodens sind einen Ausflug wert.

 

Der Waldwipfelweg ist für Sie ganzjährig geöffnet.

 

April bis Oktober

09:00 - 19:00 Uhr

November bis März

09:00 - 16:00 Uhr

Angeln am Weißmüller-Weiher

 

 

 

Angelkarten sind an unserem Einkaufskiosk erhältlich

 

 

Regelmäßige Veranstaltungen

Jedes Jahr findet vor Weihnachten am Marktplatz beim Marienbrunnen ein Christkindlmarkt und Mitte Mai/Anfang Juni ein Exaudimarkt mit Fieranten aus der näheren und weiteren Umgebung im Marktinneren statt. Darüber hinaus gibt es zahlreiche regelmäßige Veranstaltungen der über 40 örtlichen Vereine.

Kultur

  • Alter Lokschuppen
    • Der ehemalige Lokschuppen in Falkenstein wird für Ausstellungen aller Art benutzt.

Zahlreiche heimische Künstler und Vereine nutzen die Räumlichkeiten zu wechselnden Veranstaltungen.

Besuchen Sie das Weltkulturerbe REGENSBURG

 

Regensburg die Weltkulturerbe Stadt an der Donau, verfügt über 1500 denkmalgeschützte Gebäude. Davon bilden 984 Häuser,Kirchen und Geschäftshäuser im historischen Altstadtkern das Ensemble „Altstadt mit Stadtamhof“, welches 2006 von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde. Sie ist die größte erhaltene mittelalterliche Stadtanlage nördlich der Alpen.

 

"Eine der schönsten Städte der Welt."
- Lord Norman Foster, englischer Stararchitekt

Nostalgie-Museum in Wörth-Hofdorf

 

Alexander Frh. und Silvia Frf.von Eyb
Zur Alten Donau 4
D-93086 Wörth-Hofdorf
Tel.: 09482-90086 (AB)
www.nostalgie-museum.de

Nepal Himalaya Pavillon

 

 

 

Adresse: Martiniplatte, 93109 Wiesent
 
 
 
 
 

 

Ein Ausflugsziel für Liebhaber exotischer Gartenkunst.Wer Interesse an asiatische Gärten hat, ist hier hier genau richtig !

 

Geöffnet von Mai bis Oktober

 

Mehr Informationen hier : http://www.nepal-himalaya-pavillon.de

 

In der Gedenkstätte Walhalla in Donaustauf im bayerischen Landkreis Regensburg werden – ursprünglich auf Veranlassung des bayerischen Königs Ludwig I. – seit 1842 bedeutende Persönlichkeiten „teutscher Zunge“ mit Marmorbüsten und Gedenktafeln geehrt. Benannt ist sie nach Walhall, der Halle der Gefallenen in der nordischen Mythologie. Zur Eröffnung im Jahre 1842 wurden 160 Personen mit 96 Büsten und, in den Fällen fehlender authentischer Abbildungen oder bei Handlungen wie dem Rütlischwur, 64 Gedenktafeln geehrt. Gegenwärtig umfasst die Sammlung 130 Büsten und 65 Gedenktafeln, die an 195 Personen, Taten und Gruppen erinnert. Zwölf der Geehrten sind Frauen. Jedermann kann eine zu ehrende Persönlichkeit aus der germanische Sprachfamilie frühestens 20 Jahre nach deren Tod vorschlagen und trägt dann gegebenenfalls die Kosten für die Anfertigung und Aufstellung der Büste. Über die Neuaufnahmen entscheidet der Bayerische Ministerrat

 

-Text aus Wikipedia-